Friday, October 22, 2004

Rechtsanthro: Begriffe

Was ist Recht?

1 Rechtspositivismus: Recht ist das, was positiv von der Legislative in Gesetzesform, von der gesetzgebenden Autoritaet, normiert wurde. ZB 1933- 1938 wurde das Parlament auszer Kraft gesetzt, was rechtspositivistisch Recht war.
2 Naturrecht: Dieses wird als goettliches Recht gesehen, ein einzelner Gesetzgeber konnte es nicht auszer Kraft setzen, zB Bibel.
Beide Vorstellungen sind aus soziologischer Sicht unbefriedigend. Die Analyse von Recht, das nicht niedergeschrieben ist, ist eine Frage der politischen Macht.
3 Legalismus
4 Funktionalismus
5 Kontext
6 Rechtsnorm
7 Norm
8 Prozedur
9 Demokratie
10 Radikale Demokratie
11 Basisdemokratie
12 Souveraenitaet
13 Legitimitaet
14 Praxis
15 AkteureInnen
16 Feld
17 Struktur

VO: DDr. Werner Zips, Einfuehrung in die Rechtsanthropologie, Wintersemester 2003/ 2004

Labels:

AddThis Social Bookmark Button
posted by Sybil Amber at 10/22/2004 06:25:00 PM

1 Comments:

Anonymous Scholar denkt...

Hallo!

Sie haben ein nettes blog. Ob Sie es glauben oder nicht, ich habe gefunden, die Theorie richtig ist. Ist es Positivismus und Naturalismus? :DDD

Sie finden es im letzten Artikel geschrieben in meinem Blog:
ladyjusticesscholar.blogspot.com
Es ist in Englisch geschrieben.

Scholar

Saturday, December 22, 2007 10:00:00 PM  

Post a Comment

<< Home